Schwarz-Weiß-Trennung mithilfe des Einsatzschrank DEVIS

Die separate Lagerung von kontaminierter Einsatzkleidung und den privaten Sachen soll als Standard in den Feuerwehrhäusern Einzug finden. Um dieser Richtlinie gerecht zu werden, müssen mindestens getrennte Lagermöglichkeiten vorhanden sein.

„Unsere individuellen Wünsche wurden 1:1 umgesetzt. Die neuen Spinde sehen nicht nur klasse aus, sondern ermöglichen auch die Kleidertrennung.“

Jürgen Lindner, Kommandant Feuerwehr Lenzkirch

Bei der Feuerwehr Lenzkirch ermöglicht der Einsatzspind DEVIS diese Scharz-Weiß-Trennung. Die Einsatzausrüstung wird in einem offenen Abteil jederzeit griffbereit optimal durchlüftet. Private Kleidung wird in einem eigenen Abteil getrennt gelagert. Wertsachen können schnell und bequem in einem verschließbaren Fach schlüssellos verstaut werden. Durch den Schuhrost kann die aufsteigende Wärme der Bodenheizung Schuhe und Kleidung schneller trocknen lassen.

Mehr zum Thema: Feuerwehrspinde