Jugendfeuerwehr-Spind JUNIOR

Von der Idee bis zum fertigen Spind

Unser JUNIOR – Ein echtes rotstahl®-Original

Der Jugendfeuerwehrspind JUNIOR ist ein echtes rotstahl®-Original. Die Idee dazu hatte Geschäftsführer André Trautner als er seinen Sohn von der Jugendfeuerwehr abholte und dessen unaufgeräumten Spind sah. Die gesamte Schutzausrüstung inklusive Helm war in das untere Abteil gestopft worden. Doch statt zu einer Standpauke für den Sohn, veranlasste das Chaos den Vater zum Nachdenken.

Denn die Unordnung im Spind ließ sich nicht auf Nachlässigkeit zurückführen, sondern lag in einem ganz banalen Problem der Jugendfeuerwehren begründet.

  • Die Ausgangslage

    Große Spinde für kurze Arme

    Herkömmliche Feuerwehrspinde sind nicht auf die Körpergröße der Nachwuchs-Kräfte ausgelegt, so dass die oberen Ablageflächen und das Helmfach für Kinder schlicht nicht erreichbar sind.

  • Die Idee

    Ein Feuerwehrspind für die Jugend

    Das Team von rotstahl® konzipierte deshalb einen Feuerwehrspind, der auf die Anforderungen der Heranwachsenden ausgerichtet ist. Nachdem zunächst die Idee einer Kombination aus zwei bereits existierenden Spinden im Raum stand, fiel die Entscheidung schließlich auf die Entwicklung eines brandneuen und waschechten Feuerwehrspinds im Junior-Format.

    Die Idee

  • Die Umsetzung

    Für die Kleinen wie ein Großer

    Um das Gefühl der Zusammengehörigkeit mit der Erwachsenen-Feuerwehr zu stärken, sollte der neue Spind über alle Merkmale und Details verfügen, die auch die großen Exemplare auszeichnen. Farblich hingegen sollte er sich in der Standardvariante von den Erwachsenen-Spinden abheben und gleichzeitig optisch zur Jugendfeuerwehr passen. Hier entschieden wir uns, die Uniformfarben kobaltblau und orange aufzugreifen, wählten wegen der freundlicheren Wirkung statt des dunklen Blautons allerdings die Farbvariante Lichtblau.

  • Das Ergebnis

    Unser JUNIOR

    Nach umfangreichen Planungen, Entwicklungen und Praxistests war er 2017 endlich fertig: 160 cm hoch und ausgestattet wie ein Großer:

    Unser Jugend-Feuerwehrspind JUNIOR.

    Das Ergebnis

Ausstattungsmerkmale des Jugend-Feuerwehrspinds

Aufgeräumte Umkleiden

Der JUNIOR ermöglicht die Lagerung des Helms im Schrank – auf Augenhöhe der Kinder. Weiteres Zubehör, wie Handschuhe oder Wertsachen, finden in dem geräumigen Fach ebenfalls Platz. Wahlweise verfügt der Spind über ein offenes Ablagefach oder ein abschließbares Wertfach.

Hochwertige Verarbeitung

Der Kleine steht den Großen in nichts nach: Die bekannte rotstahl® Qualität mit erhöhter Materialstärke und strapazierfähigen Metallhaken wird auch beim JUNIOR fortgeführt. Die robuste Kleiderstange aus Aluminium ist mit verdreh- und kippsicheren Kleiderhaken ausgestattet.

Jugendfeuerwehr Uniform ordentlich verstaut im JUNIOR Spind
Der JUNIOR stärkt das Zugehörigkeitsgefühl von Jugendfeuerwehr und THW-Jugend

Zugehörigkeitsgefühl stärken

Die Jugendfeuerwehr spielt eine wichtige Rolle bei der Nachwuchsgewinnung: Ziel ist es Kinder und Jugendliche bereits frühzeitig für das Ehrenamt zu begeistern. So wird eine Grundlage geschaffen, dem Trend des Mitgliedermangels entgegenzuwirken.

Neben dem funktionalem Mehrwert schafft der JUNIOR hier eine Möglichkeit den besonderen Stellenwert der Jugendarbeit zu würdigen. Gleichzeitig wird das Zugehörigkeitsgefühl der Jungen und Mädchen gestärkt und so die langfristige Bindung zur Feuerwehr gefestigt.

Jugendspind JUNIOR im Überblick

Wertfach

  • einliegende Fachtür
  • an stabilen Edelstahlbolzen befestigt
  • Öffnungswinkel ca. 110 Grad
  • Gummipuffer zur Geräuschreduzierung

Korpus

  • verwindungssteifes Stahlblech
  • Alu-Kleiderstange mit Metallhaken
  • vorbereitet zur Wandmontage
  • mit Sockel oder Füßen aus 4-Kant-Rohr

Optionales Zubehör

  • Verzinkung
  • flexibler Helmhalter
  • höhenverstellbare Füße
  • Schuhschalen aus Kunststoff
  • Fachnummerierung

Gern senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Standard
Maximale Größe einer Datei: 6MB
Unsere Datenschutzinformation gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.

Weitere Feuerwehrspinde