Schwarz-Weiß-Trennung in geräumigen Abteilen für THW und Rettungskräfte

Bundesweit engagieren sich circa 80.000 Ehrenamtliche beim Technischen Hilfswerk. Das Einsatzspektrum der Zivil- und Katastrophenschutzorganisation ist breit gefächert. Die THW-Ortsverbände stehen der Bevölkerung in den verschiedensten Notfällen mit Technik und Fachwissen zur Seite.

„Mit diesen neuen und stabilen Spinden können wir nun unsere komplette Einsatzbekleidung fachgerecht und griffbereit lagern.“

Christian Volkwein,stellv. THW-Ortsbeauftragter Weilburg

Auch hier gilt: Einsatzkleidung sollte nicht mit Privatkleidung in Berührung kommen. Der 1960 gegründete Ortsverband Weilburg realisiert die Schwarz-Weiß-Trennung in ihren Umkleideräumen mithilfe vom Einsatzspind DEVIS. Dieser erstrahlt ganz in den typischen Farben des THW. Kleine Unebenheiten im Boden werden von den höhenverstellbaren Füßen des Schranks ausgeglichen.

Mehr zum Thema: Feuerwehrspinde